Gesundheit und Ernährung

Wie die deutsche Küche Gesundheit und Ernährung fördert

Ob du im Urlaub bist oder deinen Alltag erlebst, eine gesunde Lebensweise ist unerlässlich, um deine Lebensqualität zu verbessern. Eine gesunde Lebensweise reicht von deiner Ernährung und deinen Ernährungsgewohnheiten bis hin zu einem aktiven Leben und der Begrenzung von Stress. In Deutschland zum Beispiel sind Wandern und Radfahren sehr beliebt, um die Menschen davon abzuhalten, immer ein Auto zu benutzen, um in die Stadt zu kommen oder sich auf dem Land fortzubewegen.

Wenn du die deutsche Küche noch nie richtig erlebt hast, dann wäre es verlockend, sich vorzustellen, dass sie nur aus Würstchen und gebratenem Schweinefleisch besteht. Das ist aber, aus offensichtlichen Gründen, keine gute Ernährung. Die Deutschen investieren tatsächlich sehr viel in Gesundheit und Ernährung. Deutschland setzt auf bäuerliche Produkte und Bio-Lebensmittel. Diese sind nur ein kleiner Teil des Grundes, warum sie in den Bereichen Wellness, Gesundheit und Ernährung führend sind. Während die deutsche Küche immer noch recht fleischlastig ist, haben die Menschen nach veganen Alternativen gesucht und in der Tat gilt Berlin heute als die vegane Hauptstadt Europas.

Typische Lebensmittel

Wenn du dir die deutsche Küche zu eigen machen willst, dann gehören zu den typischen Gerichten Fleisch und Kartoffeln. Diese liefern reichlich Eiweiß für Wachstum, Heilung und Erhaltung von Körpermuskeln und -gewebe. Neben Fleisch, Milch- und Wurstwaren gibt es auch eingelegte und verarbeitete Lebensmittel wie Sauerkraut, die in der kalten Jahreszeit als Gemüsequelle dienen. Tatsächlich sind die meisten Ernährungswissenschaftler der Ansicht, dass der aktive Lebensstil des durchschnittlichen Deutschen zur Steigerung des Stoffwechsels beiträgt, während der Verzehr fermentierter Lebensmittel in der Verdauung ihrer ballaststoffarmen Ernährung liegt.

Wenn du die gesunde und nahrhafte deutsche Küche kennenlernen möchtest, findest du hier eine Liste mit gesunden Lebensmitteln und Zutaten.

– Sauerkraut

Dies ist eine traditionelle Art von Lebensmitteln, die durch den Prozess der Lacto-Fermentation zubereitet werden. Sie entstand, bevor es Kühlschränke gab, um Kohlköpfe vor allem im Winter essbar zu halten. Er wird zubereitet, indem Laktobazillen aus der Milch in Kohl in Salzlake getaucht werden, um den Zucker abzubauen.

– Müsli

Müsli wird oft zum Frühstück eingenommen, vor allem von Deutschen, die traditionelle Lebensmittel zum Frühstück essen wollen, aber eine sehr fleisch- und milchreiche Mahlzeit vermeiden wollen. Müsli ist ein Getreidekorn, das oft mit Joghurt gepaart wird und einen hohen Gehalt an Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen aufweist.

– Spargel

Bei Gemüse ist Spargel beliebt, vor allem im Frühling. Er hat auch große Vorteile für die Leber und schützt auch vor Krebs.

– Gurkensalat

Dieses Salatgericht ist eine Kombination aus gehacktem Dill und Gurke mit Essig. Er kann auch Sauerrahm als Beilage verwenden, was ihn für die Verdauung sehr gut geeignet macht.